Röderauwald Zabeltitz

Die Wanderung führt in die Auenlandschaft der Großen Röder nördlich der Stadt Großenhain. Das Naturschutzgebiet „Röderauwald Zabeltitz“ umfasst den Auenbereich entlang der sich in diesem Gebiet in mehrere Fließgewässer aufteilenden Röder. Diese Landschaft gehört zu den bedeutendsten Auenwaldkomplexen Sachsens. Zu dem Naturschutzgebiet gehört der Barockgarten Zabeltitz.

Startend am Parkplatz neben der Parkschänke Zabeltitz geht es zunächst in den Barockgarten. Hier laden der Spiegel- und Inselteich zum Verweilen ein. Entlang der St.-Georgen Kirche, dem Palais und Alten Schloss geht es zum Naturlehrpfad mit zahlreichen Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt des Gebiets. Auf ausgeschildertem Weg wird anschließend das Große Gabelwehr erreicht. Hier teilt sich die Röder in die Kleine Röder, die Geißlitz und Große Röder. Der Weg führt weiter durch den Auenwald in den kleinen Ort Raden. Von diesem geht es auf einem Waldweg direkt zurück nach Zabeltitz zum Ausgangspunkt.

Die Tour ist ca. 10 km lang und für jede Jahreszeit zu empfehlen.

Foto: Blick zum Palais und Alten Schloss im Barockgarten

Weiterführende Links

Karte
gps-tracks.zip

Zabeltitz – Naturschutzgebiet Röderauwald

 

 

Der Wandertipp wurde 2016 für die Leser der Zeitung DIE LINKE. im Elbland erstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.