Weinberge zwischen Diesbar und Seußlitz

Diese Wanderung führt in die Gemeinde Nünchritz, in das Gebiet der Elbweindörfer um Diesbar-Seußlitz an der Sächsischen Weinstraße. Dieses Weinanbaugebiet lädt in jeder Jahreszeit zu einer gemütlichen aussichtsreichen Wanderung ein.

Auf der Tour besichtigt man die Schloss- und Parkanlagen in Seußlitz, ersteigt einige Weinberge über historische Steige und wandert durch das Naturschutzgebiet „Seußlitzer Grund“. Von den Weinbergen aus ergeben sich schöne Aussichten über verschiedene Weinbauanlagen, über die Elbe und auf die Elbweindörfer Nieschütz, Löbsal, Diesbar-Seußlitz, Niederlommatzsch und Hirschstein.

Start zu dieser 10 km langen Tour, auf der es die Weinberghänge mehrmals hoch und runter geht, ist am Elbeparkplatz in Diesbar.

Über einen ausgeschilderten Steig gelangt man zunächst zum Aussichtspunkt „Schöne Aussicht“. Von hier geht es weiter hinauf nach Löbsal und zum Fünfwegestein am Golkwald. An ihm wendet man sich nach links und wandert über die Radewitzer Straße zum bronzezeitlichen Burgwall „Goldkuppe“. Die Wandertour führt nun über den Sächsischen Weinwanderweg durch die Weinberganlagen oberhalb des Granitbruchs „Böser Bruder“. Entlang des Archäologischen Lehrpfads wird das Gartenhaus „Heinrichsburg“ erreicht. Von ihm steigt man über die Monatstreppe zum Schlosspark Seußlitz ab.

Nach Erkundung der Schlossanlagen, der Georg-Bähr-Kirche und des Kirchhofs bietet sich ein Abstecher zum Weinberghaus „Luisenburg“ über eine historische Weinbergtreppe an.

Anschließend wandert man durch den Schlossgarten zur Forststraße und hinein in den Seußlitzer Grund. Vom Forellenteich geht es über die Grüne Warte wieder hoch zur Radewitzer Straße und zurück zur Goldkuppe. Hier wird der Hauptwanderweg durch eine Gittertür verlassen und der Abstieg nach Diesbar erfolgt über die sehr steile historische Weinbergtreppe im Brummochsenloch. Auf dem Elberadweg geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Foto: Blick von der Heinrichsburg über das Schloss Seußlitz zur Luisenburg

Weiterführende Links

Karte
gps-tracks.zip

Diesbar-Seußlitz – rund um die Goldkuppe
Diesbar-Seußlitz – Heinrichsburg und Brummochsenloch

 

 

Der Wandertipp wurde 2017 für die Leser der Zeitung DIE LINKE. im Elbland erstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.