Aussichtspunkt auf der Römischen Bosel

Römische und Deutsche Bosel

Das Weinbaugebiet Spaargebirge gilt als das kleinste Gebirge Sachsens. Es erstreckt sich zwischen Sörnewitz und Meißen entlang der Sächsischen Weinstraße. Der bekannteste Aussichtspunkt liegt auf der Deutschen Bosel an der Boselspitze. Von hier hat man gute Ausblicke auf den Elbverlauf, auf die linkselbischen Täler, auf Dresden und die Sächsische Schweiz, auf den Friedewald Richtung Weinböhla und auf Meißen. An der Boselspitze empfiehlt sich ein Besuch des Boselgartens.

Die Römische Bosel ist ein bewaldeter Höhenzug im Spaargebirge bei Meißen. Sie liegt im nördlichen Teil etwas abseits des Sächsischen Weinwanderwegs, getrennt durch ein Tal von der Deutschen Bosel. Auf der Römischen Bosel lädt an einem kleinen Aussichtspunkt eine Bank zur Rast ein. Von hier bietet sich bei guten Sichtverhältnissen eine schöne Aussicht auf Sörnewitz und über die Nassau bis nach Coswig und Weinböhla.

Die hier vorgestellte Wanderung verbindet die zwei Aussichtspunkte auf einer 6 km langen Tour.

Start ist am Wanderparkplatz in Sörnewitz. Über die Schulstraße und vorbei an Försters Stammlokal gelangt man zum Fuß des Gebirges. Dem Sächsischen Weinwanderweg folgend geht es nun auf dem Boselweg nach rechts weiter. Der Weg verläuft leicht aufwärts. Der Abstecher zur Römischen Bosel ist nicht ausgeschildert. Hierzu verlässt man an der ersten rechten Abzweigung den Hauptweg mit der Wegmarkierung „Grüne Weintraube“. Ein Höhenweg führt zu einer Aussichtsbank.

Wieder zurück am Abzweig folgt man weiter dem Sächsischen Weinwanderweg. Über die Neulandgasse wird zunächst der aus Meißen kommende Boselweg erreicht. Von der Einmündung bietet sich nach rechts ein Abstecher zu einem weiteren Aussichtspunkt, der Juchhöh, an. Nach links abbiegend wird ausgeschildert auf der Deutschen Bosel zunächst der Boselturm erreicht. Von hier aus führt der Weg oberhalb des Elbtals zur Boselspitze.

Durch den Boselgarten, einem Botanischen Garten der Technischen Universität Dresden, geht es anschließend abwärts und zurück bis zum Ausgangspunkt in Sörnewitz.

Foto: Aussichtspunkt auf der Römischen Bosel

Karte und gps-Tracks

Karte
gps-tracks.zip

Ergänzende Wanderbeschreibungen

Römische Bosel
Ein Herbstspaziergang zur Bosel
Eine Wanderung im Spaargebirge
Facebook-Beitrag 10/2019

Ergänzende Informationen

Boselgarten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top