Saubachtal und Regenbachtal

Dies ist eine Wanderung im Landschaftsschutzgebiet “Elbtal zwischen Dresden und Meißen mit linkselbischen Tälern und Spaargebirge”. Diese Landschaft mit ihren Tälern und Höhenzügen ist sie zu jeder Jahreszeit sehr abwechslungsreich. Die vorgestellte Tour führt durch die zwei linkselbischen Täler Regenbachtal und Saubachtal. Sie sind leicht von Gauernitz bzw. Constappel aus zu erreichen.

Der Weg durch das Saubachtal verläuft auf einem Stück des Sächsischen Jakobswegs. Vom Höhenweg hinter Röhrdorf im Meißner Hochland ergeben sich weite Blicke nach Meißen und über die Elbhänge von Weinböhla, Coswig, Radebeul und Dresden.

Start für diese Rundtour ist am Parkplatz in Constappel. Der Weg in das Regenbachtal ist ausgeschildert. Ortsauswärts führt eine kleine Straße nach rechts in Richtung Pinkowitz. Dieser folgt man bis zur Pinkowitzer Mühle. Hinter der Mühle biegt ein ausgeschilderter Wiesenweg nach links ab, der hoch nach Röhrsdorf führt. Im Ort wird die Friedenslinde unterhalb der St.-Bartholomäus-Kirche erreicht. Hier kann man gut eine Rast einlegen. Anschließend wandert man über den Kirchweg auf der Hochebene Richtung Neudeckmühle. Kurz vor der Mühle erreicht man die ausgeschilderte Abzweigung in das Saubachtal. Entlang der Wilden Sau geht es nun abwärts bis zum Ausgangspunkt in Constappel.

Die Tour ist ca. 9 km lang. Um das Saubachtal in eine andere Rundtour einzubinden, sind Varianten über Kleinschönberg oder das Prinzbachtal zu empfehlen. Weiterhin ist eine Tour von Gauernitz durch das Gauernitzbachtal mit Rückweg über Pinkowitz zu erwähnen. Diese Wanderung bindet das Regenbachtal ebenfalls mit ein.

Foto: Frühling im Regenbachtal

Weiterführende Links

Karte
gps-tracks.zip

Regenbachtal und Saubachtal
Saubachtal und Prinzbachtal
Gauernitzbachtal und Regenbachtal

Facebook-Beitrag 04/2019

Sächsischer Jakobsweg – Variante Königsbrück–Coswig–Grumbach

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top